Lesung beim 33. Evangelischen Kirchentag in Dresden am Freitag, den 03.06.2011

 

Dresden

Lesung aus dem Buch „Spuren des Glaubens legen. Rituale im Familienalltag“

Die Ankündigung des Neukirchener Verlages auf seiner Homepage:

Veranstaltungen:

03.06.2011 – 12.30 h

 

Christa Baumann auf dem Kirchentag

Auf dem Kirchentag 2011: Christa Baumann stellt ihr Buch “Spuren des Glaubens legen – Rituale im Familienalltag” vor.
Moderation: Verlagsleiter Christoph Siepermann

Messegelände Dresden
Halle 2, Kirchentagsbühne

Die Lesung fand auf der Autorenbühne der Kirchentagsbuchhandlung statt. Auf Plakaten waren  die Termine der Lesungen ersichtlich.

Aha – vor mir Harry Voß, der „Vater“ des „Schlunz“ vom Bibellesebund, nach mir Frau Käßmann im Gespräch mit Manuel Herder.

Der Verlagsleiter des Neukirchener Verlages, Herr Siepermann, leitete die Lesung ein. Er erzählte, dass die nun stattfindende Lesung und das nachfolgende Gespräch viel miteinander zu tun hätten. Nach dem Erscheinen von „5 Minuten mit dem lieben Gott“, bei dem Margot Käßmann als Herausgeberin fungierte, sei die Idee entstanden, diesem einen Band  mit vielen praktischen Ritualen zur Seite zu stellen.

Herr Siepermann meinte auch, dass vielleicht nicht alle Zuhörer zur Lesung dieses Buches gekommen seien, sondern schon auf Frau Käßmann warten würden. Das war sicher so, denn am Ende der Lesung waren nicht nur alle Kirchentagshocker besetzt – die Zuhörer standen auch in den Gängen.

Ich habe mich auf jeden Fall gefreut, dass so viele Zuhörer meiner Lesung folgten!

Auch Martin Luther war festlich „gekleidet“

Erinnerung an einen fröhlichen Kirchentag

Tags »

Kommentare sind geschlossen, aber Du kannst einen trackback auf Deiner Seite setzen.

Keine Kommentare möglich.